Festlegen des Intervalls für Bestandsprüfungen

Asset Manager führt automatisch in regelmäßigen Abständen Bestandsprüfungen aller verwalteten Computer aus, um Ihre Bestandsdaten auf dem neuesten Stand zu halten. Das Intervall zwischen Bestandsprüfungen können Sie auf der Registerkarte Channel-Eigenschaften | Bestandsverwaltung anpassen.

  1. Klicken Sie auf Bestandsverwaltung | Einstellungen. Die Registerkarte Bestandsverwaltung des Dialogfelds Channel-Eigenschaften wird geöffnet.

  2. Aktivieren Sie die Option Automatische Bestandsprüfung der verwalteten Computer.

  3. Legen Sie im Bereich Geplante Bestandsprüfung das Intervall für die Bestandsprüfungen fest.

  4. Legen Sie mit den Optionen unter Automatisch identifizieren fest, wie im Dialogfeld Nicht zugeordnete Dateien die Dateien mit der größten Übereinstimmung behandelt werden sollen.

  5. Klicken Sie auf OK, um Ihre Änderungen zu speichern.

Hinweis:  Das Bestandsprüfungsintervall gilt nur für Computer mit dauerhafter Netzwerkverbindung. Wenn beispielsweise ein Laptop, der nur gelegentlich mit dem Netzwerk verbunden wird, eine automatische Bestandsprüfung verpasst, wird er bei der nächsten Kontaktaufnahme mit dem Channel-Server geprüft.