Manuelles Initiieren von Bestandsprüfungen

Nehmen wir an, Sie haben Änderungen am Hard- oder Softwarebestand vorgenommen und möchten die Daten in der Konsole bereits vor der nächsten automatischen Bestandsprüfung aktualisieren. Dazu können Sie jederzeit direkt in der Konsole eine Bestandsprüfung einzelner Computer oder Computergruppen manuell initiieren. Innerhalb von Minuten können Sie die aktualisierten Daten auf dem Bildschirm anzeigen oder Berichte daraus generieren.

Hinweis:  Die Bestandsprüfung wird gestartet, sobald der Client das nächste Mal Kontakt mit dem Channel aufnimmt. Wenn Sie die Funktion Abfrage anfordern aktiviert haben, wird die Bestandsprüfung durch diese Funktion gestartet.

Manuelles Initiieren von Bestandsprüfungen für einzelne Computer oder Gruppen

So initiieren Sie manuell eine Bestandsprüfung für einen einzelnen Computer oder eine einzelne Gruppe:

  1. Klicken Sie in der Strukturansicht auf die Registerkarte Verwaltet oder Konfigurationsgruppen.

  2. Markieren Sie den Computer bzw. die Gruppe in der Struktur- oder Detailansicht.

  3. Führen Sie einen der folgenden Schritte aus:

  1. Wählen Sie in der Dropdown-Liste im Dialogfeld Bestandsprüfungskonfiguration auswählen eine Konfiguration aus.

  2. Klicken Sie auf OK, um die Bestandsprüfung zu starten.

    Die bei der Bestandsprüfung gewonnenen Informationen werden in der Detailansicht auf den Registerkarten Software und Hardware sowie in den Bestandsverwaltungsberichten angezeigt. Darüber hinaus werden möglicherweise auch die Registerkarte Lizenzeinheiten und das Dialogfeld Nicht zugeordnete Dateien aktualisiert.

Siehe auch

Konfigurieren der Bestandsprüfung