Konvertieren von Assets

Unter Umständen kann es sinnvoll sein, durchsuchte Assets in nicht durchsuchbare Assets zu konvertieren. Wenn Sie beispielsweise einen nicht mehr vernetzten Computer als Vermögenswert weiterhin im Auge behalten möchten, können Sie ihn in ein nicht durchsuchbares Asset umwandeln. Die festgelegten Eigenschaften und Gruppenzugehörigkeit des Assets bleiben dabei erhalten.

So konvertieren Sie ein durchsuchtes in ein nicht durchsuchbares Asset:

  1. Markieren Sie das zu konvertierende durchsuchte Asset.

  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf, und wählen Sie den Befehl In nicht durchsuchbares Objekt konvertieren. Ein nicht durchsuchbares Asset wird erstellt, und das ursprüngliche durchsuchte Asset wird gelöscht.

Die Eigenschaften des Assets – mit Ausnahme spezifischer Eigenschaften für durchsuchte Assets (z. B. IP-Adresse) – bleiben erhalten. Sämtliche allgemeinen Felder (einschließlich des Namens) und benutzerdefinierten Felder werden für das neue nicht durchsuchbare Asset übernommen. Auch die Gruppenzugehörigkeit bleibt unverändert.

Siehe auch

Zusammenführen von Assets